seit einigen Tagen ist Oriolus zur Flüchtlingsbeschulung als Landeslizenz verfügbar. Enthalten sind 2 Lernprogramme speziell für die Schulung von Flüchtlingen:DEUTSCH ALS NEUE SPRACHE LERNEN: Ein Deutsch-Lernprogramm für alle, die Deutsch nicht als Muttersprache sprechen. Gelehrt und geübt wird der Grundschul-Wortschatz (700 Wörter und Alltagsgespräche). Inklusive Zahlentraining und Uhrentraining. Eine Unterstützung erfolgt dabei in den Muttersprachen: Arabisch, Russisch, Kurdisch, Afghanisch, Albanisch, Serbisch, Rumänisch, Amharisch, Französisch und Bulgarisch. Des Weiteren ist ein Vokabelradio enthalten, das auf auditivem Weg hilft, schnell deutsche Vokabeln zu lernen.DEUTSCHE GRAMMATIK: Ein Lernprogramm für Nicht-Muttersprachler, die schon über eine gute Sprachgrundlage in Deutsch verf...
Weiterlesen
Weltweit beobachten wir seit einigen Jahren ein Erstarken rechter Bewegungen und Parteien. Mit der AfD ist nun auch in Deutschland eine extrem rechte, national-konservative Partei als gewählte Kraft ins Parlament eingezogen.Die Mehrheitsgesellschaft reagiert aufgrund des Ausmaßes der Entwicklungen hilflos bis irritiert. Grund hierfür ist auch die schwere Fassbarkeit der Bewegungen, denen durch die Digitalisierung der politischen Debatte über soziale Medien weit mehr Räume offenstehen, ihre Wut in die Öffentlichkeit zu bringen. Wir möchten die Frage in den Fokus rücken, wie neue digitale Räume für die Verbreitung rechter Positionen genutzt werden und was das für eine demokratische Öffentlichkeit bedeutet. Darüber hinaus verfolgen wir angesichts der in dem Kontext geführten Debatten um Meinu...
Weiterlesen
Bei vollem Haus im Filmforum Höchst sahen Lehrerinnen und Lehrer aus Frankfurter Schulen sowie Interessierte aus Jugendhilfe, Beratung, Hochschule und Verwaltung den Film „Schule, Schule – Die Zeit nach Berg Fidel". Das Stadtschulamt lud in Kooperation mit dem Medienzentrum Frankfurt zur Filmvorführung in Anwesenheit der Regisseurin Hella Wenders ein. Der Dokumentarfilm knüpft an den ersten Film „Berg Fidel – Eine Schule für alle" an. Der aktuelle Film vermittelt einen tiefen und bewegenden Einblick in das Schülerleben der vier heranwachsenden Jugendlichen Anita, David, Jakob und Samira, die inzwischen sechs Jahre älter sind. Die Filmemacherin sorgt durch unaufdringliche Kommentare und geeignete szenische Rückblenden dafür, dass die Zuschauer über die schulische Entwicklung der vier ins Bi...
Weiterlesen
Am Freitag, 15. Dezember 2017, 18:00 Uhr, lädt das Stadtschulamt in Kooperation mit dem Medienzentrum Frankfurt in das Filmforum Höchst ein.Gezeigt wird der Dokumentarfilm „Schule, Schule – Die Zeit nach Berg Fidel". Im Anschluss an die Vorführung steht die Regisseurin, Frau Hella Wenders, den Kinogästen für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung. Auch wird der ein oder andere vergleichende Blick auf die Frankfurter Schullandschaft geworfen. Mit einem kleinen Imbiss und Smalltalks im Foyer endet die Filmvorführung. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich direkt über die Website des Medienzentrums zur Filmvorführung an: AnmeldungZum Film:Der Dokumentarfilm knüpft an den ersten Film „Berg Fidel – Eine Schule für alle" an. Der aktuelle Film vermittelt einen tiefen und bewegenden...
Weiterlesen
Am Sonntag Abend fand die visionale17 mit einer feierlichen Preisverleihung in Anwesenheit von Stadträtin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld, Dezernentin für Soziales, Senioren, Jugend und Recht, im Gallus Theater ihren Abschluss. In ingesamt fünf Preiskategorien und mit drei Sonderpreisen wurden junge Filmschaffende aus Hessen ausgezeichnet. Mit einem Beuscherrekord bedanken sich die Veranstalter, das Medienzentrum Frankfurt, das Filmhaus Frankfurt, das Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main und das Gallus Theater bei allen Besuchern, Filmschaffenden, der Jury und dem gesamten Team für eine sehr erfolgreiche und kreative Veranstaltung.  Das PDF mit den diesjährigen PreisträgerInnen können Sie hier herunterladen.   Download PDF File Here
Unter dem Motto „Digitales Lernen: Reality, Science & Fiction" sind wieder kreative Ideen und Medienprojekte gefragt, die zeigen, wie institutionelles Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter aussehen kann. Im Rahmen der siebten fraMediale am 19. September 2018 (www.framediale.de) wird erneut der fraMediale-Preis verliehen. Lehrende aller Schulformen und Hochschulen, Schülerinnen, Schüler und Studierende können sich ganz einfach mit einem aussagekräftigen Titel und wenigen erklärenden Sätzen bewerben – es zählt die gute Idee! In jeder Kategorie wird ein Preisgeld in Höhe von je 1.000 Euro zur Umsetzung, Fortführung oder Verstetigung der prämierten Idee vergeben. Ziel des Wettbewerbs: Viele Lehrende und Lernende in Schulen und Hochschulen setzen digitale Medien bereits lehrunterstützend...
Weiterlesen
traffiQ hat ein umfangreiches Materialset zum Thema „Bus- und Bahnnutzung in Frankfurt" erarbeitet, das von 4. und 5. Klassen der Frankfurter Schulen kostenlos ausgeliehen werden kann. Genau wie Laufen oder Fahrradfahren will auch das Fahren mit Bussen und Bahnen von Kindern erlernt sein. Zu diesem Zweck bieten wir für Kinder der 4. und 5. Klasse ein völlig neu entwickeltes Materialset an, das Sie kostenlos und unkompliziert ausleihen können. "Das Material ist sehr gut erarbeitet und ermöglicht es Lehrerinnen und Lehrern problemlos wichtige Themen des ÖPNV zu besprechen. Die Schülerinnen und Schüler erlernen somit den sicheren Umgang mit öffentlichen Verkehrsmitteln, der ihnen sowohl schulisch als auch privat von großem Nutzen sein wird." Sandra Schmidt-Arimie, Lehrerin an der Schillerschu...
Weiterlesen
Am Freitag den 10. November startet Hessens größtes und ältestes JugendMedienFestival im Gallus Theater Frankfurt. Die Veranstalter - Medienzentrum Frankfurt, Filmhaus Frankfurt, Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main und das Gallus Theater - freuen sich auf alle Gäste. Der Eintritt ist frei. Dateiname: visionale2017_programm_RZweb Dateigröße: 2.3 mb Datei herunterladen
Wie werden wir von User*innen zu aktiven Gestalter*innen der digitalen Welt? Dies war die zentrale Frage unseres neuen Projekts Digitale Welten. Am vergangenen Wochenende haben junge Künstler*innen in drei Teams ihre eigenen Projektideen zum Thema MeinungsFREIHEIT umgesetzt. Gemeinsam mit den Workshopleiter*innen und Medienkünstler*innen Kati Hyyppä, Sebastian Pataki und LWZ sowie Johannes und Aljoscha van Bebber wurde kreativ und kritisch mit digitalen Medien gearbeitet. Es entstanden eigene Animationen, Hologramme, Filmsounds und Medieninstallationen. Diese Kunstwerke werden im Rahmen des JugendMedienFestivals visionale17 im Gallus Theater ausgestellt. Wir laden euch/Sie herzlich zur Ausstellungseröffnung am 9. November um 18 Uhr ein. Außerdem freuen wir uns über einen Impulsvortrag von ...
Weiterlesen
Die ARD/ZDF-Onlinestudie ermittelt im Auftrag der ARD/ZDF-Medienkommission seit 1997 jährlich Daten zur Internetnutzung in Deutschland. Vom 6. März bis 13. April 2017 wurden gut 2.000 Personen ab 14 Jahren befragt. Die Studie ist für die deutschsprachige Bevölkerung repräsentativ. Alle Ergebnisse und auch Zusammenfassungen finden sich hier: Startseite  |  ARD/ZDF-Medienkommission Die Entwicklung der Internetnutzung in Deutschland sowie der Umgang der Nutzer mit den Angeboten bilden seit 1997 die zentralen Fragestellungen der ARD/ZDF-Onlinestudien. http://ard-zdf-onlinestudie.de/
X

Right Click

No right click