Schriftgröße: +

Das Wunder von Bern

Das Wunder von Bern

Inhalt:

Im Sommer 1954 ist Matthias Lubanski 11 Jahre alt und lernt erstmals seinen Vater kennen, der nach langer Kriegsgefangenschaft aus Russland nach Hause kommt. Mutter Christa, Matthias und seine beiden älteren Geschwister haben sich gut in der Nachkriegszeit zurechtgefunden. Der Vater ist ihnen fremd, reagiert hilflos und autoritär. Und Matthias schaut eh zum "Boss" auf, wie Helmut Rahn, Stürmerstar im Fußball-Verein Essen und Nationalspieler, genannt wird. Als Taschenträger und Maskottchen von Helmut Rahn ist Matthias unentbehrlich. Begeistert, wie die ganze Nation, verfolgt er die Fußball-Weltmeisterschaft in der Schweiz. Als Deutschland überraschend ins Finale kommt, findet Vater Lubanski einen Weg zu seinem Sohn. Mit dem Auto des Pfarrers machen sie sich auf den Weg nach Bern, wo Matthias noch rechtzeitig zum Siegtor von Helmut Rahn ins Stadion kommt.


Weitere Informationen

Sachgebiete:
  • Geschichte
    • Epochen
      • Geschichte von 1945 bis 1990
        • Deutschland
          • Bundesrepublik Deutschland 1949 - 1990
  • Spiel- und Dokumentarfilm
    • Langfilm
      • Spielfilm
        • Politik, Geschichte
Adressaten:Allgemeinbildende Schule (5-13); Kinder- und Jugendbildung (12-18); Erwachsenenbildung
Sprache:Deutsch; Englisch; Englisch (Untertitel); Französisch (Untertitel)
Produzenten:Little Shark Entertainment, Senator Film Produktion; Spieß, Tom; Wortmann, Sönke
Herausgeber:FWU (Grünwald)
FSK:6


Hinweise zum Einsatz

Eignet sich für medienpädagogische Arbeit mit Jungen

Medienart/-nummer: DVD: 4632365

Sie können diesen Film direkt über den Medienkatalog des Medienzentrums abrufen. Hierzu müssen Sie dem Link folgen.

Ziemlich beste Freunde
Der Fakir

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://visionale-hessen.de/

X

Right Click

No right click