Schriftgröße: +

Kriegerin

Kriegerin

Jung, weiblich und rechtsradikal. Marisa (20) ist ein Teil einer Jugendclique der rechtsextremen Szene. Marisa schlägt zu, wenn ihr jemand dumm kommt. Sie hasst Ausländer, Schwarze, Politiker, Juden und die Polizei. Svenja, ein junges Mädchen, stößt zur Clique und geht Marisa zunächst gehörig auf die Nerven. Aber aus Feindschaft wird eine vorsichtige Freundschaft. Während Svenja immer tiefer in die Szene rutscht, gerät Marisas Weltbild ins Wanken. Marisa beginnt darum zu kämpfen, sich aus der rechten Szene zu befreien, doch der Weg raus wird härter als sie ahnt... 12 Kapitel mit Anwahlpunkten: 1. Es ist Krieg; 2. Svenja; 3. Gerammt; 4. Blutiges Gras; 5. Flucht; 6. Der Nagel; 7. Wieder frei; 8. 88; 9. Opa ist gegangen; 10. Nachricht in rot; 11. Die Kriegerin; 12. Der Blick aufs Meer.

Schlagworte:Kinofilm, Sozialkunde, Hass, Rollenbilder, Verachtung
Sachgebiete:
  • Deutsch
  • Geschichte
    • Landes- und Regionalgeschichte
  • Musik
  • Politische Bildung
    • Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen
      • Gewalt
      • Randgruppen
      • Vorurteile, Rassismus
  • Spiel- und Dokumentarfilm
    • Langfilm
      • Spielfilm
        • Drama, Schicksal
Adressaten:Allgemeinbildende Schule (9-13); Kinder- und Jugendbildung (14-18); Erwachsenenbildung
Sprache:Deutsch; Untertitel in Deutsch für Hörgeschädigte
Produzenten:Ascot Elite Film (Finsing)
Herausgeber:FWU (Grünwald)
Web:Bundeszentrale für Politische
FSK:12
Rechte:Dieses Medium ist GEMA-pflichtig.

Medienart/-nummer: DVD: 4632756

Sie können diesen Film direkt über den Medienkatalog des Medienzentrums abrufen. Hierzu müssen Sie dem Link folgen. Um den Film direkt zu streamen oder herunterzuladen, müssen Sie sich zunächst einloggen.

Die RAF
Kein Extremismus im Klassenzimmer - Vom Umgang mit...