Saferinternet.at

Digitale Medien haben längst unseren Alltag erobert – ein Leben ohne Internet, Handy und Tablets ist nicht nur für viele Erwachsene kaum vorstellbar. Kinder und Jugendliche wachsen mit den digitalen Medien wie selbstverständlich auf. Vielen Eltern fällt es schwer, da noch Schritt zu halten – das führt zu Unsicherheiten. Hier finden Sie schnelle Hilfe und Anregungen, wie Sie Ihre Kinder bei der sicheren und verantwortungsvollen Verwendung von Internet, Handy & Co. unterstützen können. https://www.saferinternet.at/zielgruppen/eltern/ Die Plattform saferinternet.at bietet für Lehrende, Eltern, Jugendliche und Senioren Tipps, Materialien und Tools rund um das Thema Jugendmedienschutz.Hier finden Sie auch die Videoserie "Frag Barbara" mit allen Folgen. ​ Saferinternet.at unterstützt vor all...
Weiterlesen
  1183 Aufrufe

Frag Barbara Folge 16 - Regeln in der Familie

Frag Barbara ist ein Elternratgeber für den Alltag! Wir versuchen auf die Herausforderungen bei der Erziehung im Zeitalter von Internet und Handy Antworten zu geben. Und auch Sie haben die Möglichkeit, sich direkt mit Ihrer Frage an Barbara zu wenden! Die Folge 16 dreht sich rund um das Thema "Regeln in der Familie". hier gibt Barbara wichtige Tipps zu Zeiten und Dauer, aber auch, wie man solche Regeln etablieren kann. Weitere Folgen dieser Serie mit weiterem spannendem Inhalt finden Sie direkt im entsprechenden YouTube-Kanal und auf der offiziellen Seite von saferinternet.at: https://www.fragbarbara.at
  1099 Aufrufe

Basiskonzepte der Biologie - App

Neue Wege des Lernens e. V. unterstützt Schüler und Lehrer bei der Nutzung von digitalen Medien im Unterricht. Ein besonderes Anliegen des Vereins ist die Unterstützung von selbstständigem und vernetztem Lernen mit digitalen Werkzeugen. Basiskonzepte ermöglichen es, eine Struktur in die Themenfülle der Biologie zu bringen, zu selektieren und Grundlegendes zu erkennen. Die kostenlose App Basiskonzepte soll einen Beitrag zum tieferen Verständnis von biologischen Phänomenen und Zusammenhänge liefern. Basiskonzepte startet mit einer Einführung in die acht biologischen Basiskonzepte: Struktur und Funktion Reproduktion Kompartimentierung Steuerung und Regelung Stoff- und Energieumwandlung Information und Kommunikation Variabilität und Angepasstheit Geschichte und Verwandtschaft. Jedes Basiskonze...
Weiterlesen
Markiert in:
  2513 Aufrufe

Filmanalyse "Lola rennt"

​Dieses kostenlose und frei zugängliche Bildungspaket zu Lola rennt enthält umfangreiches interaktives Aufgaben- und Informationsmaterial, das ein filmnahes Arbeiten im Unterricht ermöglicht. Basistexte zu Filmsprache und Filmtheorie vermitteln das zur Lösung der interaktiven Aufgaben nötige Wissen. Aufgabenstellungen sind mit Operatoren formuliert. Ausführliche Erklärungen zu allen Fachbegriffen können über Links aufgerufen und direkt nachgelesen werden. Ergänzend gibt es die kostenlose App Filmsprache , die ein umfangreiches Lexikon zur Filmsprache enthält. LOLA RENNT - Interaktive Lernbausteine für die Filmbildung https://lola-rennt.neue-wege-des-lernens.de/lola/
Markiert in:
  2100 Aufrufe

Fachtag: "Mehr Ehrenamt in der Schule"

„Mehr Ehrenamt in die Schulen" am 25.10.2018 von 14.45 – 18.00 Uhr Ort Feuerwache Frankfurt Feuerwehrstraße 1, 60435 Frankfurt am Main Sehr geehrte Damen und Herren , die Serviceagentur „Ganztägig lernen" Hessen lädt Sie herzlich zur Veranstaltung: „ Mehr Ehrenamt in die Schule " am 25.10.2018 nach Frankfurt a.M. ein. Wir möchten an diesem Fachtag der Frage nachgehen, wie ganztägig arbeitende Schulen Feuerwehren, Hilfsorganisationen und Sportvereinen die Möglichkeit bieten können, mit Schülerinnen und Schülern zu arbeiten und ihre wichtige ehrenamtliche Arbeit zu präsentieren. Insbesondere soll diese Fachtagung Ansätze für die Praxis diskutieren und Wege zur Kooperation aufzeigen. Dabei soll auch das Ehrenamt als besonderer Wert vermittelt werden. Das Programm des Fachtages sowie die Onlin...
Weiterlesen
  1597 Aufrufe

Buchempfehlung: "Sexualisierte Gewalt und Schule", Beltz Verlag

„Sexualisierte Gewaltund Schule – Was Lehrerinnen und Lehrer wissen müssen“ von Margit Miosga undUrsula Schele Das Buch wird auf der Frankfurter Buchmesse (10.10. bis 14.10.2018) vorgestellt und ist ab heute im Buchhandel und über den Beltz Verlag erhältlich. In der Anlage finden Sie die heutige Pressemitteilung des Verlages hierzu. Das Buch bietet umfassende Informationen zu sexualisierter Gewalt und Schule und gibt anhand verschiedener Beispiele konkrete Handlungsempfehlungen. Gefördert wurde das Buch vom Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig. Die Präventionsexpertin Ursula Schele (Geschäftsführerin des PETZE-Instituts für Gewaltprävention in Kiel) beleuchtet darin gemeinsam mit der Journalistin Margit Miosga (u. a. rbb Kulturradio) ...
Weiterlesen
  1577 Aufrufe

Medienzentren in Hessen

Präambel Die Strategie der Kultusministerkonferenz (KMK) „Bildung in der digitalen Welt" aus dem Jahr 2016 sieht sechs Kompetenzbereiche mit detaillierten Lernzielen für die Medienbildung vor. Die Bundesländer haben hiernach Sorge zu tragen, dass 1. „... alle Schülerinnen und Schüler, die zum Schuljahr 2018/2019 in die Grundschule eingeschult werden oder in die Sek I eintreten, bis zum Ende der Pflichtschulzeit die in diesem Rahmen formulierten Kompetenzen erwerben können." (KMK Bildung in der digitalen Welt, S. 51, 2016). Das Lernen mit und über Medien ist hierbei explizit Querschnittsaufgabe aller Fächer. 2. „... möglichst bis 2021 jede Schülerin und jeder Schüler, wenn es aus pädagogischer Sicht im Unterrichtsverlauf sinnvoll ist, eine digitale Lernumgebung und einen Zugang zum Internet...
Weiterlesen
  1890 Aufrufe

Snapchat als Besipiel für Gefahren und Nutzen von sozialen Medien

Die Klasse wird den Legetrickfilm „Aufklärungsvideo zur Nutzung von Snapchat" sehen und reflektieren. Die SuS werden in der daraufffolgenden Projektwoche in 3-4er Gruppen selbst einen Legetrickfilm erstellen. Das Oberthema ist "neue soziale Medien". Die SuS fertigen selber einen Legetrickfilm an und nutzen die selben einfachen Mittel: Smartphone; weiße, blanke Notizzettel; Farbstifte Bei der Nachbearbeitung werden diese von Lehrkräften und SuS der höheren Jahrgangsstufen unterstützt werden. Von: Steffen Hüfner, Helena Müller, Leonie Steinhauer, LiV Studienseminar GHRF Frankfurt
Markiert in:
  1890 Aufrufe

Flyer zum Umgang mit digitalen Medien

Für Elternabende an Grundschulen zum Thema Medienerziehung bietet die Fachberatung Medienbildung des staatlichen Schulamtes Frankfurt und das Medienzentrum Frankfurt gemeinsam mit dem Gundschulverbund Bornheim den Flyer "Vier Empfehlungen für Eltern und Kinder - ein Ratgeber von Lehrerinnen und Lehrern zum Umgang mit digitalen Medien". Den Flyer können Sie hier direkt Downloaden oder als Frankfurter Lehrkraft oder digiStEB Mediencoach an ihrem Medienzentrum in gedruckter Form in Visitenkartengröße in entsprechend notwendiger Anzahl erhalten. Dateiname: Flyer_Grundschule Dateigröße: 1.9 mb Datei herunterladen
  2728 Aufrufe